Pridento Access Admin

Die Admin-Version ist bei dem entsprechenden Mitarbeiter im Unternehmen installiert, der sich um die Zutrittskontrolle sowie deren Einstellungen und oftmals auch den Kartendruck kümmert. Häufig ist dieser Platz in der IT des Hauses oder der Verwaltung zu finden.

Es gibt vielerlei Einstellungsmöglichkeiten, hier eine kleine Übersicht.

  • Zuordnung und Verwaltung von allen Lesern
  • Kartendruckerkonfiguration
  • Ex- und Import von Daten
  • Stammdatenverwaltung von Mitarbeitern und Fremdfirmen
  • Konfiguration von Zutrittsberechtigungen
  • Zuweisen von Zutrittsberechtigungen (Wer darf an welchen Leser / welche Tür / welches Tor etc.)
  • Bildaufnahmetool
  • Sperrung von Personen/Karten
  • Notizen zu einzelnen Datensätzen hinzufügen
  • Auswertungen über Logdatei und Logfilter (z. B. über die letzten Zutritte)
  • diverse Filter (Gesamte Datenmenge anzeigen, alle eingebuchten (Evakuierung) Datensätze, alle heute benutzten Datensätze, unbenutzte Datensätze, einzelne Türleser, usw.)
  • Listenansichten (Bildformat, Hochformat, Querformat)
  • für Offline-Systeme: Erstellung von Whitelistkarten
  • Schnellansicht der Datensätze, rechts im Bild die Details
  • Möglichkeit manueller Buchungen
  • Suchfunktion
  • Pridento Access Port

    Diese Software-Version läuft automatisch im Hintergrund. Es wird angezeigt, wer an welchem Leser und zu welcher Zeit Zutritt erhalten hat; unterschieden wird dabei das Kommen und das Gehen.

    Eine kleine Übersicht dazu finden Sie hier im Folgenden.

  • Ereignisanzeige von Zutrittsbuchungen inkl. Bild, Ereignis, Kartennummer und Zeit
  • Statusanzeige der einzelnen Terminals
  • Konfiguration (Eingang, Ausgang, Dualmodus) der einzelnen Terminals / Türleser
  • Hardware

    Neben der professionellen Zutrittskontrollsoftware erhalten Sie ebenfalls Qualitäts-Hardware in Form von RFID-Lesern inkl. eingebauten Controller und Relais.

    Türleser

    Der Türleser kann in unterschiedliche Systeme integriert werden, die Kommunikation mit einem Rechner erfolgt über eine RS232- oder RS485-Schnittstelle. Inzwischen bieten wir ebenso Schnittstellen über vorhandene Netzwerkkabel. Der Leser hat eine integrierte Antenne, ein Benutzerinterface mit 2-Zeilen-LCD und mehrfarbiger Beleuchtung und ist für den Innen- und Außenbereich freigegeben. In den Lesern sind ebenso die Controller integriert, um Tore, Türen und Schranken über eine RFID-Karten zu öffnen.

    Tischleser

    Der Multitag-Desktop-Leser für einen USB-Anschluss hat eine integrierte Antenne, eine USB-Schnittstelle und ein Betrieb ohne Netzteil, z. B. am Notebook, ist mög- lich. Er erkennt mehrere Transponder gleichzeitig und ist sehr klein und leicht.

    Plastikkartendrucker

    Alternativ zum Tischleser können die RFID - Karten auch direkt über einen Kartendrucker einem Stammdatensatz zugeordnet werden. Hier wird ein RFID-Lesemodul in einem Plastikkartendrucker eingebaut. Der Drucker zieht die RFID-Karte ein, kodiert und liest die Chipinformationen aus und bedruckt anschließend den Mitarbeiterausweis mit persönlichen Mitarbeiterdaten.